Joomla module by best online poker sites the best poker resource.

Wichtige Informationen an alle Vereine betreffend Nutzung der kantonalen Schul- und Sportanlagen - Stand 29.6.20

Betreff: Anpassung der Schutzkonzepte für die Schul- und Sportanlagen

An die Nutzer/innen der kantonalen Schul- und Sportanlagen

Sehr geehrte Damen und Herren

Der Bundesrat hat am 19. Juni 2020 über die weiteren Lockerungsmassnahmen entschieden und informiert. Auf dieser Basis hat das Sportamt die Schutzkonzepte für die verschiedenen Sportanlagen angepasst und vereinfacht. Die Schutzkonzepte wie auch weitere wichtige Informationen sind auf www.jfs.bs.ch/corona-sport aufgeschaltet.

Für die Vereinstrainings ergeben sich keine grossen Änderungen – diese können wie in den vergangenen Wochen durchgeführt werden. Es gilt somit auch weiterhin die Pflicht zur Kontaktdaten-Erfassung, sofern die Abstandsregeln nicht eingehalten werden können. Auf den Sportzentren sind ab 29. Juni 2020 wieder alle Zugänge geöffnet. Für das Sportzentrum Pfaffenholz gelten die französischen Bestimmungen. Bitte beachten Sie die speziellen Hinweise auf der Webseite des Sportzentrums Pfaffenholz. Wir werden dort Neuerungen publizieren.

(gilt auch für Novartis Hüningen)

Bei Anlässen und Veranstaltungen gilt neu die Beschränkung von 1000 Personen. Können die Abstandsregeln nicht eingehalten werden, sind abgegrenzte Sektoren für maximal 300 Personen zu bilden und Kontaktdaten zu erfassen, um ein Contact Tracing zu ermöglichen. Veranstalter brauchen in jedem Fall ein eigenes Schutzkonzept.

Auf den Schulanlagen in Basel (Aussenplätze, Turnhallen, Schulschwimmbäder, Aulen, Schulzimmer) werden die zeitlichen Einschränkungen ab dem 29. Juni 2020 aufgehoben – die Nutzungen sind somit auch vor 17:30 wieder möglich.

Spezifische Fragen betreffend Ihren Belegungen richten Sie bitte an die Fachstelle Vermietung und Belegung des Sportamts (vermietung.sport@bs.ch). Wir werden Ihr Anliegen so rasch wie möglich behandeln.

Wir danken Ihnen für die gute Zusammenarbeit in dieser anspruchsvollen Zeit und wünschen Ihnen schöne Sommerferien.

Freundliche Grüsse

Vincenzo Capizzi
Vermietung und Belegung Anlagen
Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt Jugend Familie und Sport Abteilung Sport / Sportamt Grenzacherstrasse 405
CH- 4058 Basel
Telefon +41 61 267 56 88
Fax.       +41 61 267 57 37
E-Mail: vincenzo.capizzi@bs.ch
www.sport.bs.ch

 

Wichtige Informationen an alle Vereine betreffend Nutzung der kantonalen Schul- und Sportanlagen

An die Nutzer/innen der kantonalen Schul- und Sportanlagen

Sehr geehrte Damen und Herren

Der Bundesrat hat am 27. Mai 2020 über die weiteren Lockerungsmassnahmen im Sport entschieden und informiert. Im Rahmen des Transitionsschritts 3 sind ab 6. Juni 2020 wieder Sporttrainings mit Körperkontakt sowie Veranstaltungen bis 300 Personen möglich. Diese teilweise Rückkehr in die Normalität freut uns sehr und wir hoffen, dass viele Sport- und Bewegungsangebote wieder stattfinden werden. Trotz diesen Lockerung müssen weiterhin Schutzmassnahmen getroffen und umgesetzt werden. Dies betrifft auch die Vereine und sonstigen Organisationen im Sport direkt. Darüber möchten wir Sie gerne informieren.

Welche Bedingungen müssen ab 6. Juni 2020 erfüllt sein?

Die Durchführung der sportlichen Aktivitäten muss weiterhin in Schutzkonzepten geregelt sein:

Ø  Schutzkonzept der Anlagenbetreiber: Für die Sportanlagen muss ein Konzept vorliegen, unter welchen Bedingungen eine Nutzung möglich ist. Das Schutzkonzept zu den Aussensportanlagen und Sporthallen ist erarbeitet und mit dem Gesundheitsdepartement abgesprochen (Publikation auf www.jfs.bs.ch/corona-sport). Die weiteren Schutzkonzepte folgen in Kürze und werden ebenfalls auf unserer Homepage veröffentlicht:

  • Schulsportanlagen, Schulhallenbäder und Schulräume
  • Bäder
  • Eishalle

 

Ø  Schutzkonzept der Organisatoren von Sportaktivitäten, namentlich Vereine: Auf Grundlage der „Neuen Rahmenvorgaben für den Sport“ (herausgegeben von BASPO, BAG und Swiss Olympic) sowie des Schutzkonzepts des Sportverbands muss jeder Verein ein auf seine Trainings angepasstes Schutzkonzept erstellen. Dieses Konzept muss dem Sportamt nicht eingereicht werden. Es muss aber bei den Aktivitäten mitgeführt werden und ist auf Verlangen dem Sportamt vorzuweisen und einzureichen. Jeder Verein hat zudem einen Corona-Beaufragten/eine Corona-Beauftragte zu bestimmen. Diese Person ist verantwortlich, dass die Bestimmungen eingehalten werden. Sie muss im Schutzkonzept namentlich erwähnt sein.

 

Was bedeutet das für die Nutzer/innen der kantonalen Schulanlagen?

Ø  Die Schulanlagen in Basel (Aussenplätze, Turnhallen, Schulschwimmbäder, Aulen, Schulzimmer) können zu definierten Zeiten ab Montag, 8. Juni 2020 wieder für  Vereins- und Stützpunktbetrieb genutzt werden. An den Wochentagen ab 17.30 Uhr sowie an Wochenenden können bestätigte Belegungen durchgeführt werden. Von dieser zeitlichen Beschränkung ausgenommen sind Angebote des freiwilligen Schulsports/Talent Eye sowie die Durchführung des obligatorischen Sportunterrichts durch Privatschulen, welche auch tagsüber stattfinden können. Das Schutzkonzept für die Schulanlagen wird in Kürze publiziert.

 

Was bedeutet das für die Nutzer/innen der kantonalen Aussensportanlagen und Sporthallen?

Ø  Die städtischen Sportanlagen sind für den Sportbetrieb geöffnet.

Ø  Das Sportzentrum Pfaffenholz befindet sich vollständig in Frankreich. Es gilt französisches Recht. Die schweizerischen Massnahmen und Lockerungen gelten nicht – die Anlage wird nach Vorgabe der französischen Richtlinien und in Abstimmung mit den lokalen Behörden geöffnet. Bitte beachten Sie die speziellen Hinweise auf der Webseite des Sportzentrums Pfaffenholz.

Ø  Die bisherigen Belegungen bleiben weiterhin bestehen. Zeitfenster, welche auf den oben genannten Sportzentren nicht benötigt werden, sind bitte umgehend der Fachstelle Vermietung und Belegung des Sportamts (vermietung.sport@bs.ch) zu melden.

 

Was bedeutet das für die Nutzer/innen der Bäder und der Eishalle?

Ø  Alle Gartenbäder öffnen für die Öffentlichkeit sowie für den Vereinssport ab 6. Juni 2020. Das Hallenbad der St. Jakobshalle kann gemäss den bisherigen Belegungen durch die Vereine genutzt werden.

Ø  Die Eishalle St. Jakob-Arena wird ihren Betrieb ab dem 13. Juli 2020 aufnehmen, drei Wochen vor dem eigentlich geplanten Eröffnungstermin.

 

Belegungen während den Sommerferien

Ø  Vereine, welche während den Sommerferien zusätzliche Aktivitäten durchführen wollen, müssen sich bei der Fachstelle Vermietung und Belegung des Sportamts (vermietung.sport@bs.ch) melden. Die Belegungen werden aus Ressourcengründen auf einzelnen Anlagen konzentriert geplant. Diese zusätzlichen Belegungen werden in Rechnung gestellt.

 

Wichtige Informationen an alle Vereine

Allgemeine Informationen für Sportvereine, Sportorganisationen und Sportanbieter zur aktuellen Situation rund um die Auswirkung des Coronavirus finden Sie unter www.jfs.bs.ch/corona-sport.

Spezifische Fragen betreffend Ihren Belegungen richten Sie bitte an die Fachstelle Vermietung und Belegung des Sportamts (vermietung.sport@bs.ch). Wir versuchen Ihr Anliegen so rasch wie möglich zu behandeln.

 

Wir danken Ihnen für das Verständnis und die Unterstützung in dieser noch immer speziellen Situation.

Freundliche Grüsse

Vincenzo Capizzi
Vermietung und Belegung Anlagen
Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt Jugend Familie und Sport Abteilung Sport / Sportamt Grenzacherstrasse 405
CH- 4058 Basel
Telefon +41 61 267 56 88
Fax.       +41 61 267 57 37
E-Mail: vincenzo.capizzi@bs.ch
www.sport.bs.ch

 

Wichtige Informationen an alle Vereine

An die Nutzer/innen der kantonalen Schul- und Sportanlagen

Sehr geehrte Damen und Herren

Der Bundesrat hat am 29. April 2020 über Lockerungsmassnahmen im Sport entschieden und informiert. Frühestens ab 11. Mai 2020 sind unter Einhaltung der vorgegebenen Hygiene- und Distanzvorschriften sowie mit entsprechenden Schutzkonzepten in Gruppen von maximal 5 Personen Trainings von Vereinen sowohl im Breiten- wie Leistungssport auf Sportanlagen wieder möglich. Die Vorgaben betreffen die Stützpunkte in gleicher Weise.

Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit der Vereinssport wieder starten kann?

Die Durchführung der sportlichen Aktivitäten muss in Schutzkonzepten geregelt sein:

-        Schutzkonzept der Anlagenbetreiber: Für die Sportanlagen muss ein Konzept vorliegen, unter welchen Bedingungen eine Nutzung möglich ist.

-        Schutzkonzept der Sportverbände: Das vom Bundesamt für Sport (BASPO) und Bundesamt für Gesundheit (BAG) plausibilisierte Schutzkonzept des nationalen Sportverbands muss auf der publizierten Liste von Swiss Olympic verzeichnet sein.

-        Schutzkonzept des Vereins: Auf Grundlage des Schutzkonzepts des Verbands muss jeder Verein ein auf seine Trainings angepasstes Schutzkonzept erstellen und dem Sportamt Basel-Stadt mindestens 1 Tag vor der ersten Belegung einreichen (vermietung.sport@bs.ch). Das Sportamt bestätigt den Erhalt des Konzeptes, ist aber nicht für die inhaltliche Prüfung verantwortlich.

 

Was bedeutet das für die Nutzer/innen der kantonalen Schulanlagen?

  • Die Schulanlagen in Basel (Aussenplätze, Turnhallen, Schulschwimmbäder, Aulen, Schulzimmer) bleiben für  Vereins- und Stützpunktbetrieb weiterhin geschlossen. Die Schulhäuser und Schulareale stehen gemäss den Grundprinzipien des Bundesamtes für Gesundheit und dem Schutzkonzept der Schulen vom 30. April 2020 nur für die Schülerinnen und Schüler sowie Mitarbeitende der Schulen zur Verfügung. Alle Vereine, die Schulräumlichkeiten belegen, werden informiert, wenn der Betrieb wieder aufgenommen werden kann.

 

Was bedeutet das für die Nutzer/innen der kantonalen Aussensportanlagen und Sporthallen?

  • Ausgewählte städtische Sportanlagen werden geöffnet, sobald die dafür notwendigen Schutzkonzepte von den zuständigen Stellen validiert sind und betrieblich umgesetzt werden können. In einem ersten Schritt betrifft dies folgende Sportanlagen:

-   St. Jakob

-   Rankhof

-   Schützenmatte

-   Bachgraben

-   Buschweilerhof

-   St. Jakobshalle (nur Sportbetrieb)

Das validierte Schutzkonzept sowie der genaue  Zeitpunkt der Öffnung der aufgeführten Sportanlagen sind zu gegebenem Zeitpunkt  auf der Webseite  www.jfs.bs.ch/corona-sport einsehbar.

 

  • Nicht aufgeführte Sportanlagen und einzelne Sportplätze bleiben weiterhin geschlossen.
  • Das Sportzentrum Pfaffenholz befindet sich vollständig in Frankreich. Es gilt französisches Recht. Die schweizerischen Massnahmen und Lockerungen gelten nicht – die Anlage bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Bitte beachten Sie die speziellen Hinweise auf der Webseite des Sportzentrums Pfaffenholz.

 

  • WICHTIG: Die bisherigen Belegungsblöcke der Vereine für das Sommersemester bleiben bestehen. Zeitfenster, welche auf den oben genannten Sportzentren nicht benötigt werden, sind bitte umgehend der Fachstelle Vermietung und Belegung des Sportamts (vermietung.sport@bs.ch) zu melden. Diese Zeitfenster sollen den anderen Vereinen zur Verfügung gestellt werden.

 

Was bedeutet das für die Nutzer/innen der Bäder und der Eishalle?

  • Das Sportbad St. Jakob muss zuerst vollständig betriebsfähig gemacht werden. Das Schutzkonzept für Betreiber muss vom Standortkanton validiert werden. Die Öffnung wird später kommuniziert.
  • Für die Eishalle St. Jakob-Arena ist ebenfalls ein Schutzkonzept zu entwickeln. Aufgrund der betrieblichen Situation kann momentan kein Eissport in der Eishalle stattfinden. Die notwendigen Revisionsarbeiten müssen während der üblichen Sommerpause stattfinden. Zurzeit kann deshalb kein Termin für eine Öffnung der Eishalle kommuniziert werden.

 

Wichtige Informationen an alle Vereine

Allgemeine Informationen für Sportvereine, Sportorganisationen und Sportanbieter zur aktuellen Situation rund um die Auswirkung des Coronavirus finden Sie unter www.jfs.bs.ch/corona-sport.

Vereine, welche aufgrund der nun vorherrschenden Restriktionen keine Belegung erhalten, melden Ihren Trainingsbedarf der Fachstelle Vermietung und Belegung des Sportamts. Es sind auch Belegungen für Trainings am Samstag möglich.  

Für den professionellen Sport gibt es eine andere Regelung. Diese gilt für die obersten nationalen Ligen. Lösungen werden direkt mit diesen Vereinen gesucht. 

Spezifische Fragen betreffend Ihren Belegungen richten Sie bitte an die Fachstelle Vermietung und Belegung des Sportamts (vermietung.sport@bs.ch). Wir versuchen Ihr Anliegen so rasch wie möglich zu behandeln.

 

Wir danken Ihnen für das Verständnis und die Unterstützung in dieser ausserordentlichen Situation.

 

Freundliche Grüsse

Vincenzo Capizzi
Vermietung und Belegung Anlagen
Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt Jugend Familie und Sport Abteilung Sport / Sportamt Grenzacherstrasse 405
CH- 4058 Basel
Telefon +41 61 267 56 88
Fax.       +41 61 267 57 37
E-Mail: vincenzo.capizzi@bs.ch
www.sport.bs.ch

 

Update des Sportclubs Novartis Vorstands zur Coronavirus-Situation

Lieber Sektionsleiter- und Leiterinnen, liebe Sportler und Sportlerinnen,

Die Lage in der Schweiz hat sich bezüglich der Coronavirus-Pandemie weiter verschärft und es ist jetzt wichtiger denn je, die Eindämmung des Virus mit allen Mitteln zu unterstützen.

In Übereinstimmung mit den Anweisungen des Bundes und Kantons hat Novartis Basel verfügt, dass das Fitnesscenter, das Postbüro, die Textilreinigung sowie der Blumenladen und Fahrradshop auf dem Campus bis auf weiteres geschlossen bleiben. Auch der Novartis Sportclub wird geschlossen.

• Das bedeutet, dass ab sofort keine Aktivitäten auf dem Sportareal durchgeführt werden dürfen.

• Der Vorstand weist alle Sektionen an, den Trainings- und/oder Spielbetrieb per sofort einzustellen.

Die strikte Einhaltung der Hygienemassnahmen ist wichtig, um sich und andere vor einer möglichen Infektion zu schützen. > Lies die Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit

Bitte verteile diese wichtigen Informationen innerhalb Deiner Sektion schnellstmöglich weiter!

Vielen Dank für das Verständnis und die Kooperation. Bleib gesund!

Mit sportlichen Grüssen

Im Namen des Gesamt-Vorstandes

Beat Schybli

Präsident Novartis Sportclub

 

Informationen und Empfehlungen des Sportclubs Novartis Vorstands zur Coronavirus-Situation

Lieber Sektionsleiter- und Leiterinnen, liebe Sportler und Sportlerinnen,

Die Gesundheit, die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Mitglieder des Sportclubs sind für den Vorstand von grösster Bedeutung. Wir erachten es für wichtig, Dich durch eine proaktive und koordinierte Kommunikation über den Ausbruch des neuartigen Coronavirus und die notwendigen Massnahmen auf dem Laufenden zu halten.

    • Die Zahl der am Coronavirus erkrankten Patienten in der Schweiz und in den Nachbarländern Italien, Deutschland und Frankreich nimmt weiter zu. Die strikte Einhaltung der Hygienemassnahmen sind zwingend und wichtig, um sich und andere vor einer möglichen Infektion zu schützen. > Lies die Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit

    • Der Vorstand empfiehlt dringend auf Trainings und/oder Spiele zu verzichten, wenn dabei Risikogruppen involviert sind. Dies gilt besonders für Senioren und Ü50 Teams. Aber auch für Trainings, welche in geschlossenen Räumen auf engstem Raum stattfinden.

    • Als weitere Massnahme wird die 100. GV vom 19. März 2020 bis auf Weiteres verschoben. Der Vorstand wird die Situation im April neu beurteilen und umgehend einen neuen Termin kommunizieren. Am Inhalt der GV ändert sich dabei nichts.

    • Wenn Du aus Italien oder einem anderen CDC Level 3-Land in die Schweiz zurückkehrst, bleibe den Trainings und anderen Sportveranstaltungen für mindestens 2 Wochen fern.

Bitte verteile diese Informationen und Empfehlungen innerhalb Deiner Sektion dringendst weiter!

Vielen Dank für das Verständnis und die Kooperation. Bleib Gesund!

Mit sportlichen Grüssen

Im Namen des Gesamt-Vorstandes

Beat Schybli

Präsident Novartis Sportclub

An-/Abmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 325 Gäste und keine Mitglieder online

#
2020 Sportclub Novartis - all rights reserved

©

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.