Joomla module by best online poker sites the best poker resource.

ARCHIVES

  • Handball Ladies: App Live to the results and SC Novartis Handball Ladies' schedule

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Handball Ladies: The SC Novartis Handball ladies have a new outfit.

 

 

 

 

 

  • Handball Ladies: Matchbericht vom 17.01.2015 SC Novartis gegen ESV Weil am Rhein

    Nach der bitteren Niederlage im letzten Match gegen die U23 Mannschaft von GTV Basel, traten die Damen des SC Novartis in Weil wieder souverän als Team auf und gewannen auswärts in Weil am Rhein (D) deutlich mit einem Torverhältnis von 25:13.

    In der Halbzeitpause (Spielstand 13:6) konnte Stephan schon in freundige Gesichter blicken, die motiviert waren, den Sieg zu holen und Spass am Spielen hatten.

    Ein Match was Vielseitigkeit zeigte: Tore aus dem Rückraum zum Beispiel von Sabe und Sarah, platzierte Kernwürfe von Tanja und der wieder auf dem Feld spielenden Nadja, verwandelte Gegenstösse von Rolin, Kreistore, Flügeltore, eine Penalty Chance für Moni, eine starke Abwehr und noch viele weitere Tore von der ganzen Mannschaft und mit nur 13 Gegentoren auch von Goalie Helène eine starke Leistung.

     

    Beim Duschen begleitete „Handymucke“ die Damen mit einem „Hoch auf uns“.

    Das nächste Match folgt bereits am Mittwoch, den 21.01.2015; 20.30 Uhr in der St. Jakobshalle, Basel gegen die Damen des SG TV Kleinbasel II/Satus TV Birsfelden.

 

  • Handball Ladies: Matchbericht vom 20.12.2014 - SC Novartis – Satus TV Birsfelden

    Am 20. Dezember fand für den SC Novartis das letzte Meisterschaftsspiel im Jahr 2014 statt. Unser Ziel: ungeschlagen in die kurze Winterpause gehen und Spass am Spielen haben.

    Unser Gegner war Satus TV Birsfelden, gut bekannt und ein unberechenbarer, aber sehr fairer Gegner. Wir haben uns in vergangenen Spielen schon mehrfach die Zähne an ihnen ausgebissen und teilweise unglücklich verloren. Das wollten wir heute unbedingt verhindern.

    Bereits im ersten Angriff fiel das erste Tor für den SC Novartis – Start geglückt. In der Folge wurde hart gekämpft, beide Mannschaften schenkten sich nichts und einmal mehr brachte der starke Gegnergoalie ein paar von uns zum verzweifeln. Zur Pause stand 6:7 für Satus TV Birsfelden. Erholt und durch Steph’s aufmunternde Worte motiviert, nahmen wir die 2. Halbzeit in Angriff. Wir schafften es, dass Blatt zu unseren Gunsten zu wenden. Nach 60 Minuten stand 14:12 für den SC Novartis! Unsere Bilanz lässt sich somit mehr als sehen: 7 Spiele, 7 Siege, 0 Niederlagen! Genial!! Hochverdient entlässt der Coach anschliessend seine Mannschaft in die Weihnachtsferien. Die Rückrunde beginnt wieder am 11.01.2015 gegen GTV Basel U23.

    In diesem Sinne möchte ich der ganzen Mannschaft ein Kompliment machen: jede einzelne Spielerin steuert mit ihrem Einsatz einen Beitrag zu diesem tollen Team bei, genau nach dem Motto: Eine für alle, alle für eine! Weiter so Mädels, es macht riesig Spass mit euch! Ein grosses Dankeschön geht auch an Stephan und Michi, die diesen „Haufen“ erfolgreich coachen und unterstützen.

    Ich wünsche nun allen frohe Festtage und ä guete Rutsch in ein neues, erfolgreiches (Handball-)Jahr!

    Padle

 

  • Handball Ladies: 13.12.2014 Matchbericht SC Novartis – TV Sissach 2

    Die Novartis-Ladies waren top motiviert in das Spiel gegen den Tabellenführer TV Sissach 2 gestartet. Das Spiel war in der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen. Dank unseren Zuschauern, welche uns mit „Fan-Trötern“ tatkräftig anfeuerten, konnte sich der SC Novartis mit einem kleinen, jedoch sehr wichtigen Vorsprung in die Halbzeitpause begeben. In der Pause wurden nochmals Kräfte getankt, um den Sieg nach Hause zu holen. In den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit gelang SC Novartis ein weiterer Vorsprung. Dank den starken Nerven und intensiven Kämpfen konnten die SC Novartis-Ladies den Sieg mit 15-11 Toren feiern. (Auch wenn es schien als würden sich die SC Ladies die letzten Minuten auf dem Torvorsprung ausruhen wollen-dazu aber eine starke Defensive) Danach ging es zum Weihnachtsessen ins Steakhouse um die Reserven wieder aufzufüllen und den Sieg zu geniessen.

 

  • Handball Ladies: 23.11.2014 Meisterschaftsspiel gegen den GTV U23 – Starke Nerven

    Nach dem hartumkämpften, jedoch unglücklich verlorenen Cup-Spiel gegen die 2. Liga Mannschaft des GTV Basel, ging es nun gegen das 3. Liga Team des gleichen Vereins um die Revanche. Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit konnte sich keines der beiden Teams einen Vorteil verschaffen und so waren bis 10 Minuten vor Ende der Partie beide Mannschaften gleich auf. Dies lag hauptsächlich daran, dass die Gegnerinnen viel zu einfach zu Toren kamen und wir auf der anderen Seite zu viele Eigenfehler generierten. Dies konnten wir zum Glück gegen Ende des Spiels korrigieren. Dank einer hervorragenden Teamleistung und einer Steigerung in der 2. Hälfte war es uns möglich, nach 50 Minuten einen Torvorsprung zu erkämpfen, welchen wir natürlich nicht mehr aus der Hand gaben. So gewann nicht nur der FCB mit 3:0, die Schweiz den Davis-Cup sondern (aller guten Dinge sind drei) wir auch sensationell mit 27:21. Zum Glück haben die Spielerinnen und vor allem unser Trainerteam bis zum 7.12. nun genug Zeit, um den doch sehr stark strapazierten Nerven ein wenig Erholungszeit zu geben.

 

  • Handball Ladies: Spielbericht SC Novartis gegen HC Oberwil am 26.10.2014

    Der Saisonauftakt ist den Damen des SC Novartis mit fast 20 zu 9 Toren (Endergebnis 19:9) erfolgreich gelungen. Nach der ersten Halbzeit konnte man bei einem Zwischenspielstand von 8:4 schon den Sieg erahnen. HC Oberwil jedoch forderte die Abwehr des SC Novartis durch einige Tore aus dem Rückraum. Helenes und Nadjas grandiose Paraden trugen aber stark dazu bei, dass diese Torschüsse nicht immer erfolgreich für die Gegner verbucht werden konnten. Mit 14 motivierten und bereiten Spielerinnen und kräftiger Unterstützung von weiteren Mannschaftsmitgliedern auf der Tribüne, konnten wir den Sieg glücklich mit nach Hause nehmen. Wir hatten Spass, we kicked ass, wir haben gewonnen und wir sind als eine Mannschaft mit Teamgeist und einem irren Zusammenhalt in die neue Saison gestartet! Eini für alli, alli für eini!

 

 

  • Handball Ladies: Current Team SC Novartis 2014

 

  • Handball Ladies: Firmensportspiel SC Novartis – SG ATV / KV Basel vom 16.06.2014

    Nachdem das Spiel vom 02.06.2014 gegen die Basler Versicherung abgesagt werden musste, freuten wir uns alle auf das anstehende Spiel – insbesondere da unser Gegner der 1. Platzierte aus der Wintermeisterschaft 13/14 war und wir so richtig motiviert waren!

    Zuerst durften wir uns aber auf etwas ungewohntes Terrain begeben: wir hatten einen Fotoshooting- und Interview-Termin mit einem Fotografen resp. Journalisten von Novartis! Es wurde posiert, gesprungen, gehüpft, gelacht und geknipst was das Zeug hält! Ebenfalls wurden mit ein paar Spielerinnen von uns vor, während und nach dem Spiel Interviews gemacht. Wir alle warten nun ganz gespannt auf das Resultat :-)

    Ziemlich schnell konzentrierten wir uns dann jedoch wieder auf das Wesentliche: wir wollten dieses Match gewinnen! Wir erwischten nicht den besten Start und gerieten rasch in Rücklage. Nach 10 Minuten hatten wir uns aber wieder gefangen und holten unter anderem auch dank unserer Team-Verstärkung Lisa Kolb und Tanja Urgese stetig auf und gingen in Führung! Dank dem cleveren Coaching von Pia und Steph bauten wir unseren Vorsprung in der 2. Spielhälfte aus. Die letzten 10 Minuten durfte Helene das Tor dann Nadja O. als neuer Goalie überlassen – und obwohl Nadja vor Beginn des Spiels noch behauptet hatte, im Stehen schlafen zu können, (man nennt das „Gundeli-Fest-Syndrom“ ;-)) hatte sie einen erfolgreichen Einstand! Schlussendlich gewann SC Novartis dieses Spiel gegen SG ATV/KV Basel mit 18:14. Es war eine starke Teamleistung, jede hat ihr Bestes gegeben – es war eine reine Freude, dieses Spiel mit dieser Mannschaft zu spielen! Am Schluss sah man dann durchweg lachende und zufriedene Gesichter!

    Nach einer kleinen Sommerpause wird dann die Rückrunde in Angriff genommen. Mit unserem Ziel: gewinnen, Spass haben - und als Motto: kick ass!!

    Padle

 

  • Handball Ladies: Am Montag, den 5. Mai sind die Damen des SC Novartis in die Firmensportmeisterschaft gestartet. Bei kühlem, jedoch keinem Regen, fanden sich die Damen zu Ihrem ersten Spiel gegen die Damen der SG Birseck auf dem Campus ein.

    Schon bald fielen die ersten Tore, doch nicht seitens SC Novartis. Die Damen benötigten ein wenig Zeit um "warm"zu werden und so stand es zur Halbzeit 5:5.

    Trotz super guten Paraden der Torhüterin Helene Guyer, kamen die Damen des SC Novartis nicht wirklich in Schwung. Und dies lag keines Falls an den nicht herausgespielten Torchancen, sondern schlicht weg an den von Ihnen vergebenen guten Torchancen. Auch hatten Fehlpässe und schusslige Zuspiele einige Gegenstösse der Gegnerinnen zur Folge, welche die SG Birseck Damen gnadenlos zu Ihren Gunsten verwerteten. So mussten die SC Novartis Damen das Feld mit 8 Toren weniger und ein wenig geknickt, verlassen.

    Doch Eines soll gesagt sein: Aller Anfang ist schwer und so sehen wir mit Spannung der nächsten Begegnung gegen die Damen der Basler Versicherung am Montag, den 2. Juni um 20h00 entgegen.

 

 

  • Handball Ladies: Victory cheers!

 

  • Handball Damen: Die unschlagbaren Zweiten – Yes we kicked ass! 

    Was für eine Sensation! Zum ersten Mal in unserer Mannschaftsgeschichte, erreichen wir den zweiten Platz in der Regionalmeisterschaft Nordwestschweiz. Bei einigen beisst sich jedoch noch immer der Gedanke vom letzten Montag, als wir doch nur knapp gegen Birsfelden verloren. „Hätten wir doch nur einen Punkt gemacht... Dann wären wir nämlich jetzt…“ Ironischerweise darf ich aber auch sagen, dass wir durch diesen (leider) verlorenen Punkt nicht mehr unter Druck standen, da wir nämlich gegen das erstplatzierte ATV gewinnen durften und nicht (mehr) mussten. Und das taten wir schliesslich auch. Mit Kampfgeist, viel Power, Spass und natürlich immer einem Lachen auf dem Gesicht, betraten wir das Feld und lieferten ein richtiges Hammerspiel. Jeder ging noch einmal richtig in diesem Spiel auf und noch vor Abpfiff waren alle so in einem Freuderausch, dass auch niemand mehr auf dem Bänkli sass. Mit einem verdienten Endresultat von 18:13 gingen wir jubelnd vom Feld und durften das auch an diesem sonnigen und sehr warmen Sonntag ausgiebig feiern. 

    Nadja

 

  • 31.03.2014 Handball Damen des SC Novartis treffen auf die Damen des Satus TV Birsfelden

    Optimistisch joggten sich die Damen des SC Novartis bei Sonnenschein warm und fieberten dem Match entgegen, dessen Sieg die Chance auf die Erstplatzierung versprach. Endspielstand: 13:12 für Satus TV Birsfelden. Das 12. Tor des SC Novartis traf in der letzten Minute in die obere rechte Ecke des Goals. Der Goalkeeper von Birsfelden konnte zuvor nahezu alle unten anvisierten Schüsse abwehren. Schade, dass erst in der letzten Minute der Treffer oben gelang. Dennoch bewies jede Spielerin und auch Coach Stephan Kampfgeist bis zum Schluss und dementsprechend gross war die Enttäuschung nach dem Match. Als nächstes heisst es für den SC Novartis wieder zuversichtlich und vorallem mit Spass das letzte Match gegen SG ATV/KV Basel zu bestreiten!

    Hannah Brasse

 

  • Handball Damen:
    29.03.2014 SC Novartis/HC Oberwil (15:11)

    Shoot the goals and keep smiling!

    Dies war das Motto am letzten Samstag, an dem die Damen des SC Novartis den Sieg, Spaß und Teamgeist in den Vordergrund gestellt haben. Und dieses Ziel wurde vollkommen erreicht - es war ein schönes Zusammenspiel und ein verdienter Sieg. Bereits nach der ersten Halbzeit führte der SC Novartis mit 9:4. Nach der Pause jedoch fiel das Team in ein kleines Tief, in welcher unsere Gegnerinnen eine Annäherung zum 11:9 schafften. Der schwindende Vorsprung hat uns aber dazu gebracht wieder wach zu werden, um zum Schluss doch noch den Sieg gemeinsam nach Hause zu bringen. Die Pizza und Drinks danach waren wohlverdient und es war ein wunderbarer Anlass um Pia`s Polterabend zu feiern.

    Achtung:

    06.04.2014 à letztes HRV-Wintermeisterschaftsspiel der SC Novartis Damen gegen ATV/KV Basel II (Tabellenführer)

    Agnes Gabosch

 

  • Handball Damen:

    Ein Donnerwetter vom Trainer … und zum Schluss ein Halleluja

    Top motiviert sahen die Novartis-Frauen dem Spiel gegen die Drittplatzierten „SG TV Kleinbasel II/Satus TV Birsfelden“ entgegen. Was ganz zu Beginn noch ausgeglichen wirkte, wurde aber in nur kurzer Zeit zu einem 6:2 Vorsprung für die Gegnerinnen. Unkonzentriertheit und ein wenig Pech beim Torabschluss schienen uns in eine nicht enden wollende Abwärtsspirale zu treiben. Mit einem geschickt gewählten Timeout durch unseren Trainer Stephan, konnte jedoch Schlimmeres verhindert werden. Nach kurzen Anweisungen und motivierenden Sprüchen ging‘s zurück aufs Feld. „Aufstehen und Krönchen richten“ war die Devise. Alles auf Anfang und los! Die Verteidigung stand von nun an, wenn nicht wie eine 1, dann sicher wie eine 1.5. Es wurde geredet und geschoben was das Zeug hielt und die Konkurrentinnen damit sichtlich verunsichert. Im Angriff mussten die Rotblauen viele Pfostenschüsse verzeichnen und konnten häufig nicht die benötigte Durchschlagskraft beweisen. Trotzdem reichte es für einen ziemlich ungefährdeten 18 zu 13 Sieg des SC Novartis.

    Sarah Bohler

 

  • Handball Ladies:
    22/02/2014, GTV / SC Novartis (23:27)

    One for all and all against Novartis!!!

    No, it was not a nice match!!!
    Despite the many goals and the strong fighting spirit of the Novartis ladies that was probably none of our representative handball matches. Fortunately it was at least enough for the points in the table. It should be mentioned that it was not due to the opponent's team. GTV is and remains one of my favorite opponents! Healthy club, healthy women, strong individual actions ... Congratulations to GTV!
    What made us (or rather me) crazy was the performance of the third instance on the field… well ...

    After the match is before the match. We continue on Sunday, 23/03/2014 at 16:30 against SG TV Kleinbasel II/Satus TV Birsfelden in the Kriegacker Turnhalle in Muttenz.

    Rolin Weibel

 

  • Handball Ladies: Successful revenge
    After the unnecessary first round defeat against the TV Sissach (the only one so far this season), the ladies of SC Novartis won yesterday evening after a great performance 18:11.
    Especially the goalkeeper must be highlighted, as she only got three goals in the first half.

    Next match: 22/02/2014 in FG Basel against GTV Basel.

 

  • Handball Ladies: On Saturday the ladies played 20:20 against the Regio Hummeln in Grenzach

    The place 1 on the table is still possible...

 

  • Handball Damen: The match of the SC Novartis in focus:
    First, the shock,
    then the victory
    and then the ambulance.

    Despite an injury to a fellow player, the ladies of SC Novartis win against the TV Satus Birsfelden 12 to 11.
    The team and the coaching staff wishes a prompt recovery.
    "One for all, all for one"!

    Next match: 08/02/14 at 15:00 in Grenzach against Regio Hummeln.

 

  • Handball Ladies: Unfortunate defeat in Regiocupspiel against ATV Basel.
    The ladies of the SC Novartis lose after a thrilling Regiocupspiel 22:19 against the ATV Basel. The team and the coaching staff would like to thank all the fans and spectators.
    Next championship match: 01/02/14 at 14:30 in Muttenz Kriegacker hall opposite the TV Satus Birsfelden.

 

  • Handball Ladies:

    SC Novartis against ATV Basel Stadt.
    Monday 27/01/2014 at 19:30 in St. Jakob field 1

 

  • Handball Ladies:
    2014 begins for the SCNovartis ladies with a safe victory 21 to 12 against the HC Oberwil.
    The second place in the table is confirmed.
    Next match is the Regio Cup on Monday, 27/01/2014 at 19:30 in Joggeli field 1 against the ATV Basel.
    The ladies look forward to your support!!

 

  • Handball Ladies:
    In an exciting game, the ladies of SC Novartis defeated the HB Blau Boys Binningen with a well deserved 18:16 in their last game in 2013.
    Thus, the team spends the holidays on the 2nd position on the table.
    The team, the team leader and the coaching staff wish all a merry Christmas and a happy 2014.
    Next match is on Sunday, 12/01/14 at 17:30 in Oberwil (Thomasgarden)

 

  • Handball Ladies:
    Saturday 14/12/13: SC Novartis Ladies defeat HB Blau Boys Binningen 21 to 11.

    Afterwards there was a well-deserved Christmas dinner including gift giving.

    With this victory, the ladies got the 2nd. position in the table.

    Next and last game before the Christmas holiday takes place on Friday 20/12/13 at 20:00 in Binningen (Spiegelfeld)
    The ladies and the coaching staff is looking forward to see you there.

 

  • Handball Ladies:
    Sunday 30/11/13: The ladies of the SC Novartis win 22:10 against the ESV Weil am Rhein

 

  • Handball Ladies:
    Sunday 10/11/13 at 16:30: Victory of SC Novartis against GTV Basel.
    Halftime 10:5 - Finalresult 21:10

 

  • Handball Ladies:
    In the fight to the leadership, the SC Novartis ladies' team achieved a respectful 20:20 against ATV Basel.
    After four rounds the ladies are on the 3rd position.

    Next match is on 10/11/13 at 16:30 in Muttenz.

 

  • Handball Ladies:
    3rd game, 1st defeat
    An unnecessary defeat of the handball ladies
    SC Novartis against TV Sissach 17:20

 

  • Handball Ladies:
    Ladies SC Novartis gegen Regio Hummels 21:18. Second victory in second game.

 

  • Handball Ladies:
    Season start HRV Northwestern Switzerland 3rd League 2013/14
    Sunday 13/10/2013, in Birsfelden, Satus Birsfelden/Kleinbasel - SC Novartis 16:17
    The ladies' team starts with a victory in the new season.
    Next match:
    Saturday 19/10/2013 at 19:00 clock in Muttenz against Regio Hummeln.

 

  • Handball Weekend in Vienna at Oktoberfest

 

  • SC Novartis Handball Ladies are Company Sport Winner Summer 2013

Login/out

Who is online

We have 96 guests and no members online

#
2021 Sportclub Novartis - all rights reserved

©

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.